„Afrika“-Workshop im Bondeko

ein Beitrag von Prof. Markus Hammer

Gemeinschaft fördern – über den eigenen Tellerrand blicken, so könnte das Motto des EINE-WELT-Workshops mit Schwerpunkt „Afrika“ im Bondeko lauten. Die 1p und 1i Klasse erlebten beim gemeinsamen Spielen und Trommeln und beim Essen und jeder Menge einen kurzweiligen, zum Weiterdenken animierenden Vormittag. Besonders bedenkenswert erschien den Schülerinnen und Schülern eine Übung, die die Verteilung der Weltbevölkerung sowie des Weltvermögens sichtbar machte. Authentisch geleitet wurde der „Afrika-Tag“ vom Leiter des Bondekos, dem gebürtigen Kongolesen Mathieu Lobingo.