Finanzielle Unterstützungen

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten stehen für Schulveranstaltungen zur Verfügung:

1. Unterstützung durch den Bund (BMUKK)

Für Schulveranstaltungen, die mindestens 5 Tage dauern. Anträge sind im Sekretariat erhältlich und werden an den Landesschulrat für Salzburg gestellt. Letzter Einreichtermin für das jeweilige Schuljahr beim Landesschulrat für Salzburg ist der 31. März. Auch wenn eine Schulveranstaltung erst danach stattfindet. Bearbeitungsdauer ca. 2 Monate – bitte rechtzeitig schon bei Festsetzung der Schulveranstaltung den Antrag einreichen.
Maximale Förderhöhe: EUR 180.

Kontakt: LSR Salzburg, Schülerbeihilfenstelle, Tel.: 8083-3025

2. Unterstützung durch das Land Salzburg.

Gefördert werden Schulveranstaltungen jeglicher Art. Die Förderung gilt für Schulveranstaltungen des laufenden Kalenderjahres. Anträge sind im Sekretariat erhältlich.
Maximale Förderhöhe: EUR 220,- pro Kalenderjahr.
Bearbeitungsdauer ca. 1 Woche.

Kontakt:
Referat "Familien und Generationen" de Landes Salzburg Tel.: 8042-5435 od. 5436

3. Unterstützung durch den Elternverein des BRG

Wurden die beiden oben angeführten Möglichkeiten bereits ausgenützt, kann um weitere Unterstützung durch den Elternverein angesucht werden. Ein Bescheid von Bund oder Land über die geleistete Unterstützung muss vorgelegt werden. Die Ansuchen sind formlos.

Kontakt:
Traudi Schider
Elternverein des BRG
Akademiestr. 19
5020 Salzburg

4. Unterstützung durch den Unterstützungsfond der Schule

Wie Punkt 3.

Kontakt:
Schulleiter: Mag. Johannes Schiendorfer, Akademiestr. 19, 5020 Salzburg
Sekretariat, Tel.: 62 35 15

Die folgenden Unterstützungen stehen unabhängig von den oben genannten Möglichkeiten zur Verfügung:

Schulbeihilfe ab der 10. Schulstufe bzw. 6.Klasse AHS

Voraussetzungen: soziale Bedürftigkeit.

Anträge erhalten Sie im Sekratariat. Abgabefrist 31.12. des jeweiligen Schuljahres.
Nähere Auskünfte: Schülerbeihilfenreferat des Landesschulrates, Tel.: 8083-3025

Antrag auf Ermäßigung des Betreuungsbeitrages

Für Schüler/innen, die die Nachmittagsbetreuung besuchen.

Voraussetzungen: soziale Bedürftigkeit.

Anträge erhalten Sie im Sekratariat. Abgabefrist 31.12. des jeweiligen Schuljahres.
Nähere Auskünfte: Schülerbeihilfenreferat des Landesschulrates, Tel.: 8083-3025